• jghj

Events

Machen Sie sich selbst ein Bild von unseren erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen.

Donnerstag
17
März 2016
Platzhalter
Auftaktveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH)
17-03-16
House of Logistics and Mobility, Frankfurt
Auftraggeber: Hessen Trade & Invest GmbH

Im Rahmen des Programms "Mobiles Hessen 2020" und unter dem Leitgedanken Nah. Mobil. Jetzt. fand die Auftaktveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) am 17.März 2016 in Frankfurt statt.

Ziel der Arbeitsgemeinschaft ist es, ein hessenweites Kompetenznetzwerk zu entwickeln, um den Rad- und Fußverkehr zu fördern, die Aufenthaltsqualität und Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer in den Kommunen zu verbessern und den kommunikativen Austausch untereinander zu fördern.

Aus diesem Anlass lud der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir zur Auftaktveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft ein. Rund 300 Kommunalvertreter und Akteure aus dem Themenfeld der Nahmobilität nahmen an der Veranstaltung teil, nutzten diese zum regen Austausch und Netzwerken und trugen zu einer lebhaften, gelungenen Veranstaltung bei.

Minister Tarek Al-Wazir eröffnete die Veranstaltung mit einer Rede über die zunehmende Bedeutung des Fuß- und Radverkehrs für eine nachhaltige Mobilität und unterstrich die hohe Bedeutsamkeit, die Förderung der Nahmobilität auch in Zukunft weiter zu verstärken.


Maria Vassilakou, Vizebürgermeisterin der Stadt Wien, erörterte in ihrem inspirierenden Vortrag den Beitrag, den eine nahmobilitätsfreundliche Infrastruktur zu einer lebenswerten Stadt leisten kann.
Zuvor gegründete Expertenkreise beschäftigten sich in den vorangegangenen Monaten mit unterschiedlichsten Aspekten der Nahmobilität und präsentierten den Teilnehmern der Veranstaltung eine Vielfalt an erarbeiteten Handlungsmöglichkeiten und Lösungsansätzen zur Förderung der Nahmobilität in Hessen. Im Anschluss hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, auf der Mobilitätsmeile bestehende Projekte kennenzulernen und mit den Initiatoren ins Gespräch zu kommen.
In der anschließenden Podiumsdiskussion und dem Zukunftsdialog (Staatssekretär Mathias Samson und Michael Adler) wurden sowohl bestehende erfolgreiche als auch neue denkbare Lösungsansätze und Veränderungen diskutiert. Hierbei wurden neben der Förderung einer nahmobilitätsfreundlichen Infrastruktur auch die frühe Einbindung von Kindern (z.B. Verkehrserziehung), eine funktionierende Öffentlichkeitsarbeit und die Digitalisierung als wichtiges Handlungsinstrument in den Fokus gestellt, um eine nachhaltige Mobilität zu fördern.

 

Die SCM GmbH unterstützte den Veranstalter bei der Organisation, Layout- und Grafikarbeiten sowie dem Besuchermanagement vor Ort.